DeutschDeutsch

Einführung in die NFA-Verordnung

nfa logoDie NFA oder National Futures Association ist eine unabhängige Non-Profit- und Selbstregulierungsbehörde in den USA, die die Dienstleistungen von Unternehmen auf dem Derivatemarkt überwacht. Diese beinhalten ETFs, Forex (Währungen) und OTC-Derivate. Die NFA wurde 1982 vom US-amerikanischen Kongress ins Leben gerufen, um faire Praktiken und Verhaltensweisen von Organisationen zu gewährleisten, die sich mit der Öffentlichkeit befassen, während sie Dienstleistungen im Zusammenhang mit dem Einzelhandel oder OTC-Handel wie Forex und Rohstoffen erbringen.

Die NFA wurde eingeführt, so dass jedes Unternehmen, das bereit ist, den US-Tradern, einschließlich Swap-Händlern und Signalanbietern, derivative Dienstleistungen anzubieten, Mitglied der NFA sein muss. Außerdem sollten Unternehmen bereit sein, die strengen Standards und regulatorischen Richtlinien einzuhalten, die von der NFA von Zeit zu Zeit vorgegeben werden. Die Hauptaufgabe der NFA mit Sitz in Chicago, Illinois, besteht darin, das Vertrauen der Anleger in die Derivatemärkte zu stärken, indem strenge Richtlinien aufgestellt werden, die nicht nur die Interessen der Anleger schützen, sondern auch eine Plattform zur Lösung von Problemen zwischen Unternehmen und Verbrauchern bietet.

Wer ist von der NFA-Verordnung betroffen?

Die Mitgliedschaft in der NFA ist für alle Forex-Broker, Signalanbieter, Brokerfirmen, Swap-Händler und Gesellschafter erforderlich, die auf US-amerikanischem Boden Geschäfte tätigen möchten. Nur NFA-regulierte Broker dürfen für Einwohner der USA Broker-Dienste anbieten. Die Nichteinhaltung der strengen NFA-Vorschriften wird hohe Strafen und nachfolgende rechtliche Schritte nach sich ziehen.

Als gemeinnützige Organisation wird die NFA durch Mitgliedsbeiträge und andere Gebühren finanziert. Dies stellt sicher, dass die NFA nicht mit Steuergeldern betrieben wird und der Organisation mehr Glaubwürdigkeit zu Gunsten der Verbraucher verliehen wird. Gemäß der in den Jahren 2000 und 2008 vom Kongress verabschiedeten Gesetze müssen alle an den Derivatemärkten teilnehmenden Unternehmen bei der CFTC registriert sein und Mitglieder der NFA werden. Im Zuge der Änderung der Verordnung im Jahr 2010 wurden auch Swap-Händler aufgenommen, die alle Aspekte des Handels mit Derivaten weitgehend abdecken.

Best and Most Trusted Forex Brokers in 2018

Broker Min Deposit Welcome Bonus Rating
videforex logo $ 250 100% ★★★★

Review
raceoption logo $ 250 100% ★★★★

Review

*Min. Deposit not applicable for EU brokers

Von der NFA unternommene Schritte zum Schutz der Verbraucherrechte

Obwohl die NFA seit den 1980er Jahren an der Spitze der Regulierung steht, hat sich die NFA erst in jüngster Zeit stärker für den Schutz der Verbraucherrechte eingesetzt, indem sie eng mit mehreren Regulierungsorganisationen wie der CFTC, der CME Group und anderen SROs zusammengearbeitet hat. Die NFA hat zusammen mit der CFTC die regulatorischen Richtlinien gründlich überarbeitet, um mehr Rechte für die Verbraucher zu gewährleisten. Sie verhindern zudem, dass Unternehmen ahnungslose Kunden in unangemessener Weise ausnutzen.

Seit 2011 beteiligt sich die NFA aktiv an der Regulierung des Derivatemarkts, indem sie Kundengelder vor Betrug oder Missbrauch schützt. Die NFA verpflichtet alle seine Mitglieder, ihre Bilanzen und Berichte täglich zu überprüfen, um sicherzustellen, dass es keine Diskrepanzen gibt. Die NFA verlangt außerdem, dass alle konformen Mitglieder die Kundengelder in sicheren getrennten Konten verwahren, um sicherzustellen, dass diese an ihren rechtmäßigen Eigentümer zurückgegeben werden können, wenn die Muttergesellschaft liquidiert wird oder eine Klage eingeht.

Ist die NFA effektiv bei Bekämpfung von Betrug und Missbrauch bei Brokern?

Die hervorragenden, von der NFA vorgelegten Qualitätsrichtlinien und ordnungspolitischen Verordnungen haben sicherlich dazu beigetragen, Betrug und Missbrauch wirksam zu bekämpfen. Wenn es um die allgemeine Sicherheit von Kundengeldern geht, bieten NFA-Forex-Broker bekanntermaßen einen besseren Schutz im Vergleich zu Brokern, die nicht ordnungsgemäß von einer anerkannten Behörde reguliert werden. In den meisten Fällen werden NFA-regulierte Broker so gesehen, dass sie ihren Kunden helfen, anstatt gegen sie zu arbeiten und ihr Geld abzuziehen.

Die NFA arbeitet bei den meisten Kundenkonflikten als Schiedsrichter und bietet Kunden einen einfachen Kanal, um Ansprüche gegen NFA-Mitglieder geltend zu machen oder Beschwerden einzureichen. Mit ausreichenden Nachweisen versehen, werden alle Kundenbeschwerden auf professionelle Art und Weise behandelt. Seit 2011 kooperieren zudem fast alle NFA-Forex-Broker mit den Ermittlungen durch die NFA, um sicherzustellen, dass die Integrität des Kundenrechts geschützt wird.

Vor- und Nachteile der NFA-Verordnung

Es gibt mehrere Vor- und Nachteile bei der Wahl eines NFA-regulierten Forex-Brokers. Die NFA-Verordnung garantiert die Sicherheit von Kundengeldern und stellt ein Medium für Schiedsverfahren oder die Beilegung von Verbraucherrechtsstreitigkeiten zur Verfügung. Es stellt zudem sicher, dass der Broker ehrlich bleibt und keine betrügerischen Aktivitäten betreibt. Die Wahl eines NFA-regulierten Unternehmens stellt auch sicher, dass der Forex-Broker alle von der NFA festgelegten Screening-Verfahren durchlaufen hat. Dies ermöglicht es den Kunden, das finanzielle Profil eines Unternehmens zu durchsuchen, bevor sie entscheiden, ob sie deren Dienste nutzen möchten oder nicht.

Auf der anderen Seite ist bekannt, dass die NFA und die CFTC in die Freiheit der Händler eingreifen, indem sie im Namen des Schutzes der Verbraucherinteressen Handelsbeschränkungen erlassen. Geringe Fremdkapitalaufnahme, keine Hedging-Policen und Scalping-Regeln sind allesamt abschreckend für einen Trader, der auf dem Derivatmarkt so handeln möchte, wie er es für richtig hält. Daher ist die NFA-Verordnung, vor allem für Händler in den USA, eine gute Sache. Es sollte jedoch beachtet werden, dass Trader die Trading-Richtlinien sorgfältig analysieren sollten, bevor sie sich für einen NFA-regulierten Forex-Broker entscheiden.

So finden Sie Broker, die von der NFA reguliert werden

In den meisten Fällen werden regulierte Broker detaillierte Informationen über die Regulierung bereitstellen, die die Lizenznummer und einen Link zu ihrem Registrierungsprofil enthält. Die NFA stellt außerdem eine Online-Quelle zur Verfügung, auf der die Verbraucher eine Hintergrundprüfung des betreffenden Brokers durchführen und Informationen austauschen können. Dies soll sicherstellen, dass der Broker tatsächlich von der NFA reguliert wird. Einzelheiten zur Regulierung werden normalerweise unten auf der Website eines Brokers, der „Über uns“ -Seite, oder auf ihrer FAQ-Seite angezeigt. Überprüfen Sie immer die Echtheit der NFA-Regularien des Brokers, bevor Sie Geld auf dessen Konto einzahlen.

Was the information useful?
Einführung in die NFA-Verordnung