DeutschDeutsch

Durch die britische FCA regulierte Forex-Broker

FCA logoDie Financial Conduct Authority (FCA) ist eine unabhängige Finanzaufsichtsbehörde in Großbritannien, die im Vereinigten Königreich tätige Finanzunternehmen reguliert und beaufsichtigt. Die FCA, die früher als Financial Services Authority (FSA) bekannt war, wurde im Jahr 2013 gegründet, als die britische Regierung die FSA für unzureichend im Umgang mit den finanziellen Unregelmäßigkeiten während der Finanzkrise von 2007 bis 2008 hielt.

Die FCA ist eine unabhängige Organisation, die nicht mit staatlichen Mitteln finanziert wird, aber sowohl dem Finanzministerium als auch dem Parlament gegenüber rechenschaftspflichtig ist. Die laufenden Kosten werden aus Mitgliedsbeiträgen und über andere Kanäle abgedeckt, von daher ist die FCA darauf ausgerichtet, einen fairen Verhaltenskodex für alle Unternehmen aufrechtzuerhalten, die im Vereinigten Königreich Finanzdienstleistungen für Verbraucher erbringen.

Wie funktioniert die FCA Regulierung?

Die FCA ist eine mächtige Behörde, der beträchtliche Befugnisse eingeräumt wurden, um die Betriebsstandards aller von Großbritannien aus tätigen Finanzunternehmen zu regulieren. Sie hat die Befugnis, Lizenzen zu widerrufen, Marketing- und Werbematerial zu beaufsichtigen, Finanzdaten von Unternehmen zu prüfen und sicherzustellen, dass die Verbraucher im Umgang mit Finanzunternehmen faire Angebote erhalten. Die FCA besitzt auch die Befugnis, Unternehmen beim Verdacht auf betrügerische Aktivitäten bis zu einem Jahr zu sperren, und sie kann Lizenzen auf unbestimmte Zeit aussetzen, wenn sie dies für richtig hält. Daher wird erwartet, dass Unternehmen, die im Rahmen der FCA reguliert werden, zugunsten ihrer Kunden arbeiten – und nicht gegen sie.

Sind von der FCA regulierte Broker zuverlässig?

Alle in Großbritannien tätigen Trading-Broker sind gesetzlich verpflichtet, von der FCA reguliert und lizenziert zu werden. Daher gelten FCA-Forex-Broker aufgrund der verschiedenen Gesetze, die im Verhaltenskodex des Financial Services Act von 2012 vorgeschrieben sind, als sehr zuverlässig. Der FCA steht es frei, diese Gesetze von Zeit zu Zeit zu ändern, um die Interessen der Verbraucher zu wahren.

Best and Most Trusted Forex Brokers in 2018

Broker Min Deposit Welcome Bonus Rating
videforex logo $ 250 100% ★★★★

Review
raceoption logo $ 250 100% ★★★★

Review

*Min. Deposit not applicable for EU brokers

Best and Most Trusted Forex Brokers in 2018

Broker Min Deposit Welcome Bonus Rating
videforex logo $ 250 100% ★★★★

Review
raceoption logo $ 250 100% ★★★★

Review

*Min. Deposit not applicable for EU brokers

Welche Vorteile bietet die FCA für Verbraucher?

Die FCA ist die regulierende Behörde, die überwacht, wie ein Finanzunternehmen agiert und wie es mit dem Endkunden interagiert. Ihre Hauptpriorität ist der Schutz der Verbraucher vor allen Arten von Betrug und Finanzvergehen. Die FCA garantiert, dass die Marktintegrität intakt bleibt, indem sie das Verhalten aller registrierten Organisationen überprüft und sicherstellt, dass das Finanzsystem in Großbritannien gesund und erfolgreich bleibt.

subscribe

Stay Informed & Be A Step Ahead!

When you sign up to receive our email updates you will be the first to learn about the latest Forex promotions, ratings and reviews.

Die FCA fördert auch den gesunden Wettbewerb auf dem Markt, indem es Unternehmen ermöglicht, Verbraucher im Interesse von fairen und ehrlichen Dienstleistungen zu gewinnen. Die FCA ist ein „finanzieller Aufpasser“, der dafür sorgen möchte, dass die Verbraucher von der starken Konkurrenz als Ergebnis eines offenen und transparenten Marktes profitieren. Gleichzeitig sorgt die FCA auch für die Einhaltung ihrer strengen Regeln, indem sie die Handlungen ihrer Mitglieder sorgfältig analysiert und sicherstellt, dass keines der Unternehmen Vorteile aus Schlupflöchern im System zieht.

Bietet die FCA einen Mediations- oder einen Beschwerdeabwicklungsdienst an?

Kurz gesagt, die FCA ist nur eine Regulierungsbehörde und bietet keine Vermittlungsdienste oder Hilfe bei der Lösung einer strittigen Angelegenheit zwischen Verbrauchern und FCA-regulierten Brokern an. Die FCA ist eine Finanzaufsichtsbehörde für alle Finanzunternehmen einschließlich Banken, Trading-Brokern, Kreditgebern, Versicherungsmaklern, Finanzberatern und sogar Konsumentenkreditfirmen. Daher ist es für die FCA praktisch unmöglich, einzelne Streitfälle zu untersuchen, da die FCA das Verhalten von mehr als 56.000 Finanzunternehmen in Großbritannien regelt.

Ich habe eine Beschwerde über einen FCA regulierten Forex-Broker, was soll ich tun?

Alle FCA-Forex-Broker sind von der FCA aus verpflichtet, eine solide Beschwerdeabwicklungsabteilung einzurichten, die alle Verbraucherbeschwerden berücksichtigen sollte. Wenn ein Verbraucher einem unfairen Geschäft ausgesetzt ist, ist der nächste logische Schritt, sich im Hinblick auf die Forderung mit dem Finanzombudsmann-Service in Verbindung zu setzen. Wenn dies nicht gelingt, bleibt schließlich als letzte Möglichkeit, die Angelegenheit vor Gericht zu bringen.
Allerdings neigen die meisten sehr gut bewerteten FCA-regulierten Forex-Broker in der Regel dazu, Verbraucherbeschwerden effektiv zu behandeln, weshalb die FCA sehr effizient bei der Bekämpfung betrügerischer Aktivitäten ist. Mit der FCA verbundene Broker verlieren ihre Regulierung oder ihre Lizenz, wenn festgestellt wird, dass das Unternehmen gegen die von der FCA festgelegten Regeln verstößt. Die FCA hat auch die Befugnis, hohe Strafen zu verhängen und kann sich weigern, Lizenzen für solche Unternehmen, die aus Großbritannien agieren, zu erteilen.

Wie Sie sich vor Betrug schützen & einen guten Broker finden können

Die FCA-Regulierung ist in der Tat ein guter Indikator für die Zuverlässigkeit eines Brokers, und es ist für alle britischen Verbraucher sowie Trader aus aller Welt unerlässlich, einen Broker zu wählen, der von einer effizienten Aufsichtsbehörde wie der FCA reguliert wird. Es gibt jedoch Fälle, in denen Broker oder andere Arten von Finanzunternehmen Kunden anziehen, indem sie falsche Behauptungen im Hinblick auf eine Regulierung durch die FCA aufstellen oder falsche Lizenznummern und irreführende Links verwenden.

Wenn Sie die Echtheit einer Regulierung überprüfen möchten, müssen Sie lediglich die offizielle FCA-Website besuchen, um sicherzustellen, dass die vom Unternehmen bereitgestellten Lizenzinformationen mit den auf der FCA-Website bereitgestellten Informationen übereinstimmen. Wenn Sie von der Echtheit noch immer nicht überzeugt sind, können Sie sich die FCA-Warnliste ansehen, um festzustellen, ob das Unternehmen, mit dem Sie es zu tun haben, dort aufgeführt ist. Sie sollten auch Unternehmen meiden, die sich Methoden der Zwangsvermarktung wie „kalter Anrufe“ bedienen, da die FCA eindeutig gegen solche Marketingtechniken ist.

Es ist auch eine gute Idee, eine gründliche Recherche durchzuführen und die Hilfe von zertifizierten und unabhängigen Finanzberatern in Anspruch zu nehmen, um festzustellen, ob das Unternehmen, mit dem Sie es zu tun haben, eine gute Bilanz aufweisen kann. Schließlich sollten Sie sich von Brokern oder Unternehmen fernhalten, die auf Anfrage keine echten FCA-Lizenzinformationen zur Verfügung stellen können.

Was the information useful?
Durch die britische FCA regulierte Forex-Broker