Hedging – was es ist und wie man die unterschiedlichen Typen des Hedgings verwendet

Als Geldmanagement-Tool wird Hedging („Absichern“) als eine der beliebtesten Techniken zum Schutz eines Handelskontos vor potenziellen Schwankungen, die ein Portfolio beeinflussen könnten, angesehen. Ein Handelskonto kann teilweise oder vollständig abgesichert werden. Auf Basis der verwendeten Hedging-Technik gibt es viele Möglichkeiten, von dieser Geldmanagementmethode zu profitieren. Hedging ist in den USA nicht erlaubt, da es ein Instrument ist, das ausschließlich das Risiko eines Handelskontos erhöht. Dies mag in gewissem Maße zutreffen, unterscheidet sich aber in keiner Weise von anderen den Handel betreffenden Regeln des Geldmanagements. Der einzige Unterschied ist die Wahrnehmung eines abgesicherten Kontos durch den Händler. Dies hat viel mit dem Aspekt der Handelspsychologie zu tun, den viele Trader am meisten vermissen lassen.

Hedging definieren

Hedging bezieht sich auf ein Handelskonto, das sowohl Long- als auch Short-Positionen für dasselbe Finanzprodukt eingeht. Im Fall des Forex-Marktes sind Währungspaare involviert. Um Ihnen ein Beispiel zu geben: in einem vollständig abgesicherten Handelskonto ist das Volumen auf der langen und der kurzen Seite desselben Währungspaars gleich. Daher ist es zu einem bestimmten Zeitpunkt möglich, zwei Lots auf der Long-Seite des EUR/US-$-Paares und zwei Lots auf der Short-Seite des gleichen Währungspaares zu haben. Auf den ersten Blick scheint dies keine schlaue Sache zu sein. Warum sollte man das gleiche Paar in beide Richtungen handeln, wenn es schließlich zu einem Verlust kommen wird? Die Antwort beruht auf der Tatsache, dass sich der Markt nicht in gesperrten Schritten bewegt, sondern in Wellen, und Korrekturen werden erwartet, nachdem ein Swing höher oder niedriger erfolgte. Eine andere Antwort ist, dass einige Trades das Ergebnis einer bestimmten Zeitraumanalyse sein können und einige aus einem anderen resultieren. Beide Antworten darauf könnten zu einem bestimmten Zeitpunkt Sinn ergeben. Was sich unterscheidet, ist der Zeithorizont oder der Zeitpunkt, zu dem der Take-Profit erreicht werden soll.

Vertrauenswürdigste Forex-Broker

BROKER MINDESTEINZAHLUNG Willkommensbonus BEWERTUNG
forexcom logo $ 50 Check Website ★★★★★

ÜBERPRÜFEN
BROKER MINDESTEINZAHLUNG Willkommensbonus BEWERTUNG
fxtm logo $ 5 N/A ★★★★★

ÜBERPRÜFEN
hycm logo $ 100 $5000 ★★★★

ÜBERPRÜFEN
fbs logo $ 1 $50 ★★★★

ÜBERPRÜFEN
avatrade logo $ 100 40% ★★★★

ÜBERPRÜFEN
FP Markets Logo $ 100 10% ★★★★

ÜBERPRÜFEN
instaforex logo $ 1 $20 ★★★

ÜBERPRÜFEN
plus500 logo $ 100 $20 ★★★

ÜBERPRÜFEN
BROKER MINDESTEINZAHLUNG Willkommensbonus BEWERTUNG
fxtm logo $ 5 N/A ★★★★★

ÜBERPRÜFEN
hotforex logo $ 5 N/A ★★★★★

ÜBERPRÜFEN
xm logo $ 5 $30 Non-Deposit Bonus** ★★★★★

ÜBERPRÜFEN
easymarkets logo $ 25 N/A ★★★★

ÜBERPRÜFEN
hycm logo $ 100 $5000 ★★★★

ÜBERPRÜFEN
avatrade logo $ 100 40% ★★★★

ÜBERPRÜFEN
octaFX logo $ 5 50% ★★★★

ÜBERPRÜFEN
24option logo $ 100 N/A ★★★★

ÜBERPRÜFEN
forexcom logo $ 50 Check Website ★★★★

ÜBERPRÜFEN
fbs logo $ 1 $50 ★★★★

ÜBERPRÜFEN
marketscom logo $ 100 N/A ★★★★

ÜBERPRÜFEN
FP Markets Logo $ 100 10% ★★★★

ÜBERPRÜFEN
BROKER MINDESTEINZAHLUNG Willkommensbonus BEWERTUNG
fbs logo $ 1 $50 ★★★★

ÜBERPRÜFEN
avatrade logo $ 100 40% ★★★★

ÜBERPRÜFEN
octaFX logo $ 5 50% ★★★★

ÜBERPRÜFEN
FP Markets Logo $ 100 10% ★★★★

ÜBERPRÜFEN
instaforex logo $ 1 $20 ★★★

ÜBERPRÜFEN
BROKER MINDESTEINZAHLUNG Willkommensbonus BEWERTUNG
fxtm logo $ 5 N/A ★★★★★

ÜBERPRÜFEN
hotforex logo $ 5 N/A ★★★★★

ÜBERPRÜFEN
xm logo $ 5 $30 Non-Deposit Bonus** ★★★★★

ÜBERPRÜFEN
marketscom logo $ 100 N/A ★★★★

ÜBERPRÜFEN
fbs logo $ 1 $50 ★★★★

ÜBERPRÜFEN
octaFX logo $ 5 50% ★★★★

ÜBERPRÜFEN
avatrade logo $ 100 40% ★★★★

ÜBERPRÜFEN
FP Markets Logo $ 100 10% ★★★★

ÜBERPRÜFEN
instaforex logo $ 1 $20 ★★★

ÜBERPRÜFEN
BROKER MINDESTEINZAHLUNG Willkommensbonus BEWERTUNG
fxtm logo $ 5 N/A ★★★★★

ÜBERPRÜFEN
hotforex logo $ 5 N/A ★★★★★

ÜBERPRÜFEN
xm logo $ 5 $30 Non-Deposit Bonus** ★★★★★

ÜBERPRÜFEN
FP Markets Logo $ 100 10% ★★★★

ÜBERPRÜFEN
hycm logo $ 100 $5000 ★★★★

ÜBERPRÜFEN
avatrade logo $ 100 40% ★★★★

ÜBERPRÜFEN
fbs logo $ 1 $50 ★★★★

ÜBERPRÜFEN
instaforex logo $ 1 $20 ★★★

ÜBERPRÜFEN
plus500 logo $ 100 $20 ★★★

ÜBERPRÜFEN
BROKER MINDESTEINZAHLUNG Willkommensbonus BEWERTUNG
fxtm logo $ 5 N/A ★★★★★

ÜBERPRÜFEN
hotforex logo $ 5 N/A ★★★★★

ÜBERPRÜFEN
xm logo $ 5 $30 Non-Deposit Bonus** ★★★★★

ÜBERPRÜFEN
avatrade logo $ 100 40% ★★★★

ÜBERPRÜFEN
24option logo $ 100 N/A ★★★★

ÜBERPRÜFEN
hycm logo $ 100 $5000 ★★★★

ÜBERPRÜFEN
FP Markets Logo $ 100 10% ★★★★

ÜBERPRÜFEN
etx capital logo $ 100 100% ★★★

ÜBERPRÜFEN
instaforex logo $ 1 $20 ★★★

ÜBERPRÜFEN
BROKER MINDESTEINZAHLUNG Willkommensbonus BEWERTUNG
fxtm logo $ 5 N/A ★★★★★

ÜBERPRÜFEN
hotforex logo $ 5 N/A ★★★★★

ÜBERPRÜFEN
xm logo $ 5 $30 Non-Deposit Bonus** ★★★★★

ÜBERPRÜFEN
cmtrading logo $ 250 $100 ★★★

ÜBERPRÜFEN
24option logo $ 100 N/A ★★★★

ÜBERPRÜFEN
avatrade logo $ 100 40% ★★★★

ÜBERPRÜFEN
marketscom logo $ 100 N/A ★★★★

ÜBERPRÜFEN
hycm logo $ 100 $5000 ★★★★

ÜBERPRÜFEN
fbs logo $ 1 $50 ★★★★

ÜBERPRÜFEN
etx capital logo $ 100 100% ★★★

ÜBERPRÜFEN
FP Markets Logo $ 100 10% ★★★★

ÜBERPRÜFEN
BROKER MINDESTEINZAHLUNG Willkommensbonus BEWERTUNG
fxtm logo $ 5 N/A ★★★★★

ÜBERPRÜFEN
hotforex logo $ 5 N/A ★★★★★

ÜBERPRÜFEN
xm logo $ 5 $30 Non-Deposit Bonus** ★★★★★

ÜBERPRÜFEN
hycm logo $ 100 $5000 ★★★★

ÜBERPRÜFEN
fbs logo $ 1 $50 ★★★★

ÜBERPRÜFEN
avatrade logo $ 100 40% ★★★★

ÜBERPRÜFEN
BROKER MINDESTEINZAHLUNG Willkommensbonus BEWERTUNG
fxtm logo $ 5 N/A ★★★★★

ÜBERPRÜFEN
hotforex logo $ 5 N/A ★★★★★

ÜBERPRÜFEN
xm logo $ 5 $30 Non-Deposit Bonus** ★★★★★

ÜBERPRÜFEN
fbs logo $ 1 $50 ★★★★

ÜBERPRÜFEN
octaFX logo $ 5 50% ★★★★

ÜBERPRÜFEN
avatrade logo $ 100 40% ★★★★

ÜBERPRÜFEN
FP Markets Logo $ 100 10% ★★★★

ÜBERPRÜFEN
etx capital logo $ 100 100% ★★★

ÜBERPRÜFEN
BROKER MINDESTEINZAHLUNG Willkommensbonus BEWERTUNG
fxtm logo $ 5 N/A ★★★★★

ÜBERPRÜFEN
hotforex logo $ 5 N/A ★★★★★

ÜBERPRÜFEN
xm logo $ 5 $30 Non-Deposit Bonus** ★★★★★

ÜBERPRÜFEN
fbs logo $ 1 $50 ★★★★

ÜBERPRÜFEN
hycm logo $ 100 $5000 ★★★★

ÜBERPRÜFEN
octaFX logo $ 5 50% ★★★★

ÜBERPRÜFEN
avatrade logo $ 100 40% ★★★★

ÜBERPRÜFEN
plus500 logo $ 100 $20 ★★★

ÜBERPRÜFEN
BROKER MINDESTEINZAHLUNG Willkommensbonus BEWERTUNG
hotforex logo $ 5 N/A ★★★★★

ÜBERPRÜFEN
xm logo $ 5 $30 Non-Deposit Bonus** ★★★★★

ÜBERPRÜFEN
avatrade logo $ 100 40% ★★★★

ÜBERPRÜFEN
fbs logo $ 1 $50 ★★★★

ÜBERPRÜFEN
octaFX logo $ 5 50% ★★★★

ÜBERPRÜFEN
instaforex logo $ 1 $20 ★★★

ÜBERPRÜFEN
BROKER MINDESTEINZAHLUNG Willkommensbonus BEWERTUNG
fxtm logo $ 5 N/A ★★★★★

ÜBERPRÜFEN
hotforex logo $ 5 N/A ★★★★★

ÜBERPRÜFEN
xm logo $ 5 $30 Non-Deposit Bonus** ★★★★★

ÜBERPRÜFEN
hycm logo $ 100 $5000 ★★★★

ÜBERPRÜFEN
fbs logo $ 1 $50 ★★★★

ÜBERPRÜFEN
FP Markets Logo $ 100 10% ★★★★

ÜBERPRÜFEN
avatrade logo $ 100 40% ★★★★

ÜBERPRÜFEN
instaforex logo $ 1 $20 ★★★

ÜBERPRÜFEN
etx capital logo $ 100 100% ★★★

ÜBERPRÜFEN
BROKER MINDESTEINZAHLUNG Willkommensbonus BEWERTUNG
fxtm logo $ 5 N/A ★★★★★

ÜBERPRÜFEN
hotforex logo $ 5 N/A ★★★★★

ÜBERPRÜFEN
xm logo $ 5 $30 Non-Deposit Bonus** ★★★★★

ÜBERPRÜFEN
avatrade logo $ 100 40% ★★★★

ÜBERPRÜFEN
hycm logo $ 100 $5000 ★★★★

ÜBERPRÜFEN
fbs logo $ 1 $50 ★★★★

ÜBERPRÜFEN
cmtrading logo $ 250 $100 ★★★

ÜBERPRÜFEN
instaforex logo $ 1 $20 ★★★

ÜBERPRÜFEN
FP Markets Logo $ 100 10% ★★★★

ÜBERPRÜFEN
etx capital logo $ 100 100% ★★★

ÜBERPRÜFEN
BROKER MINDESTEINZAHLUNG Willkommensbonus BEWERTUNG
fxtm logo $ 5 N/A ★★★★★

ÜBERPRÜFEN
hotforex logo $ 5 N/A ★★★★★

ÜBERPRÜFEN
xm logo $ 5 $30 Non-Deposit Bonus** ★★★★★

ÜBERPRÜFEN
cmtrading logo $ 250 $100 ★★★

ÜBERPRÜFEN
fbs logo $ 1 $50 ★★★★

ÜBERPRÜFEN
avatrade logo $ 100 40% ★★★★

ÜBERPRÜFEN
instaforex logo $ 1 $20 ★★★

ÜBERPRÜFEN

*Mindesteinzahlung für EU-Händler nicht möglich

Hedging-Typen

what is hedgingBasierend auf dem oben genannten gibt es drei Arten von Hedging. Alle von ihnen sind zu einem bestimmten Zeitpunkt nützlich. Die Absicherung eines Portfolios gegen mögliche Gegenwinde ist für den langfristigen Erfolg von entscheidender Bedeutung.

Komplettes Hedging

Ein komplett abgesichertes Konto hat zu einem Zeitpunkt die gleichen Long- und Short-Positionen eröffnet. Dies ist sinnvoll, wenn Händler den gleichen technischen Analyseansatz aus einer Top-Down-Perspektive verwenden. Eine Top-Down-Analyse ist, wenn Händler mit den längeren Zeiträumen beginnen, wie die Monats- und Wochencharts, und sich auf die kürzeren Zeiträume wie die Tages- und Stundencharts beziehen. Für alle Zeiträume wird die gleiche Analyse verwendet, typischerweise eine auf Indikatoren basierende Analyseart. Nehmen wir an, dass RSI („Relative Stärke Index“) „bullishe“ oder „bearishe“ Divergenzen in diesen Zeiträumen betrachtet werden. Es ist daher sehr wahrscheinlich, dass das Wochen-Chart eine „bearishe“ Divergenz zeigen wird, die noch keinen Gewinn erzielt hat. Der Tageschart zeigt hingegen eine „bullishe“ Tendenz, die sich zwischenzeitlich entwickelt. Durch die Übernahme beider Trades profitiert der Händler von beiden Divergenzen, während das Konto vollständig abgesichert ist. In dem Moment, in dem der „bullishe“ Handel, oder der „lange“, Gewinne erzielt oder geschlossen wird, bleibt der kurze gültig und der Stand des Handelskontos wird steigen, wenn die Preise niedriger werden.

Partielles Hedging

Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei partiellem Hedging um ein teilweise abgesichertes Konto, das sowohl Long- als auch Short-Trades desselben Währungspaars mit unterschiedlichem Volumen aufweist. Dies kann aus der Wahrnehmung eines Händlers in Bezug auf das Risiko eines bestimmten Handels resultieren. Es kann erkennbar werden, dass das Risiko zu groß ist, in einer Richtung stark positioniert zu sein, sodass eine partielle Hedging-Strategie praktisch ist. Dadurch wird die Marge im Handelskonto freigegeben, und es können andere Währungspaare oder Setups gehandelt werden.

Korreliertes Hedging

Ein weiteres beliebtes Absicherungsverfahren, das weltweit keinen Beschränkungen unterliegt oder Grenzen hat, ist das korrelierte Hedging. Der Grundgedanke hinter dieser Technik ist, dass eine bestimmte offene Position im Handelskonto mit einem anderen Handel eines Produkts, das damit korreliert ist, abgesichert wird. Es spielt keine Rolle, ob es sich um eine direkte oder um eine umgekehrte Korrelation handelt. Was zählt, ist zu wissen, welche Finanzinstrumente in diese Kategorie passen. Der Devisenmarkt besteht aus Währungspaaren, die sich nach der Bedeutung der weltweiten Leitwährung, dem US-Dollar, gruppieren. Wenn der Grund, warum Sie zum Beispiel das EUR/US-$-Paar gekauft haben, darin liegt, dass Sie in der kommenden Zeit eine positive Entwicklung des US-Dollar erwarten, dann sollte das Gleiche bei allen US-Dollar-Währungspaaren passieren. Dies führt zu Unsicherheiten, da zu viel Handel eine große Bedrohung darstellt. Das bedeutet schließlich, dass wenn Sie das Paar GBP/US-$ kaufen, es so ist, als würden Sie einen neuen EUR/US-$ hinzufügen, weil die beiden Paare direkt korrelieren. Dasselbe gilt für Rohstoffpaare, wobei AUD/US-$ und US-$ /CA-$ umgekehrt korreliert sind. Der Kauf von AUD/US-$ und der Verkauf des US-$/CA-$-Paares stellt eine Überforderung dar, wenn der Grund der US-Dollar ist. Korreliertes Hedging bedeutet, dass bei einem AUD/US-$-Long-Trade auch eine US-$/CA-$-Long empfohlen wird. Auf diese Weise ist das Konto teilweise oder vollständig abgesichert und es bestehen keinerlei Beschränkungen. Als das EUR/CHF-Kreuz von der Schweizerischen Nationalbank an die Marke von 1,20 gekoppelt wurde, waren die Bewegungen zwischen den Paaren EUR/US-$ und dem US-$/CHF-Paar umso enger verknüpft, je näher das Paar sich auf den Wert von 1,20 zubewegte. Dies bedeutete, dass die einzige Möglichkeit, die beiden Hauptpaare zu handeln, nicht in der gleichen Richtung erfolgen durfte, da das Ergebnis ein vollständig abgesichertes Konto sein würde. Als die SNB Anfang 2015 die Bindung aufgab, begann die Korrelation zwischen EUR/US-$ und US-$/CHF zurück zu gehen.

In der gleichen Kategorie kann man über die heute bekannten Korrelationen zwischen US-$/JPY und US-Aktien sprechen. Die meiste Zeit gibt es eine direkte Korrelation zwischen den beiden. Das bedeutet, dass es nicht klug ist, mit dem US-$/JPY-Paar „short“ zu gehen, wenn die US-Aktien, zum Beispiel der DJIA oder SPX, steigen, da das Währungspaar vermutlich auch steigen wird. Zurück zu den Beschränkungen von US-Händlern beim Hedging sollte erwähnt werden, dass sie sich nur auf die Situation beziehen, in der Hedging komplett oder partiell ist. Selbst dies kann vermieden werden, indem einfach mehrere Handelskonten eingerichtet werden und unterschiedliche Positionen in diesen verschiedenen Konten eingenommen werden.

Dies sind nur einige Beispiele, und der Zweck besteht darin, die Bedeutung dieser Absicherungsmöglichkeiten hervorzuheben. Hedging kann auf verschiedene Arten realisiert werden, beginnend mit dem Volumen und endend mit dem eigentlichen Finanzprodukt, das gehandelt wird. Es ist ein Werkzeug, das Teil der Geldmanagementregeln eines Händlers sein muss.

Was the information useful?
Hedging – was es ist und wie man die unterschiedlichen Typen des Hedgings verwendet