DeutschDeutsch

BaFin – Deutschlands Antwort auf die Regulierung von Forex-Brokern

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) ist eine höchst unabhängige und autonome Aufsichtsbehörde, die den Betrieb von Banken, Finanzdienstleistungsunternehmen, Versicherungsunternehmen und verschiedenen Arten von Finanzunternehmen in Deutschland reguliert. Die Bafin wurde 2002 gegründet und kann als eine der strengsten Aufsichtsbehörden der Welt angesehen werden, die strenge Regeln und Richtlinien hat, welche die Arbeitsabläufe für Unternehmen im Finanzdienstleistungssektor festlegen.

Die BaFin reagiert schnell auf Finanzbetrügereien und aktualisiert ihr Regelwerk ständig, um Finanzverbrechen und Kundenmissbrauch zu bekämpfen. Dies macht die BaFin zur angesehensten und zuverlässigsten Aufsichtsbehörde in den Finanzmärkten. Die meisten Verbraucher sehen auch, dass durch die BaFin regulierte Broker gleichbleibende Ergebnisse bieten, wenn es um erstklassige Dienstleistungen und die Sicherheit von Kundengeldern geht. Die BaFin finanziert sich ausschließlich aus den Gebühren und Beiträgen der Mitgliedsunternehmen und verwendet keine Bundesmittel in irgendeiner Form.

BaFin-Forex-Brokers werden nach den höchsten Standards reguliert & geprüft

BaFin forex brokersDie Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht wird vom Bundesministerium der Finanzen beaufsichtigt. Dadurch wird gewährleistet, dass die Organisation eine hervorragende Aufsicht bei der Regulierung und Prüfung der Mitgliedsunternehmen nach höchsten Qualitätsstandards garantieren kann. Alle Arten von BaFin-Forex-Brokern sollten die regulatorischen Richtlinien des Wertpapierhandelsgesetzes einhalten, und es liegt in der Verantwortung der BaFin, die Aktivitäten von Unternehmen zu überwachen, um sicherzustellen, dass sie nicht von den Standardprotokollen abweichen. Damit hat die BaFin Vertrauen und Ansehen bei den Verbrauchern gewonnen, da sie im Vergleich zu anderen Aufsichtsbehörden in der EU-Zone Finanzbetrug erfolgreich reduziert hat.

Alle von der BaFin regulierten Broker sollten außerdem regelmäßige Finanzberichte vorlegen, indem sie interne Audits durch Drittanbieter durchführen. Jeder Broker sollte einen Nachweis über das für einen Notfall getrennte Mindestkapital vorlegen. Diese Gelder werden unter dem wachsamen Auge der BaFin und ihrer leitenden Mitglieder auf getrennten deutschen Bankkonten geführt. Die BaFin ist strikt in ihren Vorschriften, mit denen sie sicherstellt, dass ein Broker bei Bedarf leicht liquidiert werden kann und die Solvenz die Kundengelder in keiner Weise beeinflusst.

Die BaFin war auch in der Finanzkrise von 2007 bis 2008 dafür bekannt, Leerverkäufe von Aktien zu verhindern, um einen Erdrutsch in der deutschen Wirtschaft zu verhindern, ähnlich wie es die CFTC für die US-Wirtschaft tat. Dies half, Katastrophen zu verhindern. Das Gesetz blieb bis 2010 aktiv. Während dies zum Schutz der heimischen Wirtschaft geschah, beeinträchtigten solche Arten von Beschränkungen Trader und Investoren, die vollständige Freiheit und Flexibilität von den offenen Märkten erwarten.

Vertrauenswürdigste Forex-Broker

Broker Min Deposit Welcome Bonus Rating
forexcom logo $ 50 Check Website ★★★★★

Review

*Mindesteinzahlung für EU-Händler nicht möglich

Warum sich die BaFin von anderen Regulierungsbehörden in der EU unterscheidet

Die meisten Regulierungsbehörden in der EU arbeiten nach der MiFid-Richtlinie, der Richtlinie 2004/39/EG über Märkte für Finanzinstrumente. Agenturen wie die FCA, CySEC und sogar die ASIC in Australien bieten keine Vermittlungsdienste an. Sie handeln auch keine direkten Verbraucherbeschwerden ab. Die BaFin wiederum ermuntert die Verbraucher, sich bei Beanstandungen zu Mitgliedsunternehmen, die unter Aufsicht der BaFin stehen, an diese zu wenden. Die BaFin bietet Kunden-Hotlines an, die an allen Arbeitstagen während der regulären Arbeitszeiten durch ein Team engagierter Supportmitarbeiter kontaktiert werden können. Den Verbrauchern wird Hilfestellung geboten, um die meisten Probleme außergerichtlich lösen zu können. Mitgliedsunternehmen der BaFin ziehen es auch vor, Streitigkeiten über einen Ombudsmann oder eine Schlichtung durch Dritte beizulegen.

Die BaFin ist nicht nur für die Wahrung der Verbraucherinteressen zuständig, sie kümmert sich auch um die Integrität der Mitgliedsunternehmen. Damit hebt sich die BaFin vom Rest der Menge der Regulierungsbehörden ab, da ihr sowohl Finanzdienstleister als auch Privatkunden gleichermaßen wichtig sind. Dadurch wird sichergestellt, dass zwischen Käufer und Verkäufer ein gutes Gleichgewicht besteht, was für die Erhaltung einer gesunden Wirtschaft unerlässlich ist.

Also ist BaFin frei von Kritik und Kontroversen?

Während der Regulierungsrahmen der BaFin als einer der besten der Welt gilt, waren die Dinge in den ersten Anfangstagen der Gründung noch nicht so perfekt. Die Organisation hatte während des Berichtszeitraums 2006 mehrere Korruptionsskandale durchzustehen, bei denen interne Vorstandsmitglieder Gelder unterschlagen hatten. Die Täter wurden in späteren Gerichtsverfahren angeklagt. Die Organisation wurde jedoch auch unmittelbar nach der Finanzkrise von 2008 kritisiert. Die BaFin wurde eingeführt, um Fälle von finanziellen Fehlverhalten zu verhindern. Ein durchgesickertes internes Dokument aber zeigte, dass mehrere Banken faule Kredite hatten und „in Schwierigkeiten geratene Unternehmen“ hatten Schulden in Höhe von 816 Milliarden Euro. Dies führte zu Schockwellen in der Wirtschaft, da dies als ernsthafter Vertrauensbruch sowie Einschnitt in die Effizienz der BaFin angesehen wurde.

Die BaFin hat die deutsche Wirtschaft allerdings maßgeblich mitgestaltet, indem sie finanzielle Missstände reduziert und die Integrität der Finanzmärkte durch die Weiterentwicklung des Verhaltenskodex sichergestellt hat. An diesen müssen sich alle Unternehmen halten. Den deutschen Behörden ist es gelungen, das Level an Korruption zu senken, indem sie die täglichen Aktivitäten der BaFin überwachen und diese gegenüber den Bundesbehörden rechenschaftspflichtig machen. Die BaFin schuf auch eine Bundeskammer, in der Anwälte, Wirtschaftsprüfer, Notare und Steuerberater tätig waren, um alle illegalen Finanzaktivitäten wie Geldwäsche und Finanzbetrug zu überwachen.

Wie finden Sie von der BaFin regulierte Forex-Broker?

Die BaFin bietet über ihre Website eine aktualisierte Liste der Mitgliedsunternehmen an und veröffentlicht häufig Pressemitteilungen und Rundschreiben zu Rechtsfällen gegen Finanzunternehmen. Die BaFin erleichtert es den Verbrauchern auch, Informationen über Unternehmen zu finden, indem sie sich direkt an die Mitarbeiter der BaFin wenden. Eine andere Möglichkeit ist das Bereitstellen von Quellen, die dazu beitragen, die Authentizität eines Unternehmens, mit dem sie zu tun haben, zu gewährleisten. Die meisten regulierten Broker sollten Lizenzdetails auf ihrer Website gut sichtbar darstellen und diese Informationen an Kunden weitergeben, die detaillierte Informationen suchen.

Was the information useful?
BaFin – Deutschlands Antwort auf die Regulierung von Forex-Brokern