DeutschDeutsch

Offene Fragen über Forex-Trading in Singapur? Lesen Sie unsere Anleitung zu MAS Forex-Brokern

Laut einer aktuellen Umfrage der Triennial Central Bank ist Singapur das größte Devisenzentrum in der asiatisch-pazifischen Region. Weltweit rangiert es nach London und New York auf dem dritten Platz. Singapur hat eine boomende Wirtschaft und ein hervorragendes Geschäftsklima. Daher ist es keine Überraschung, dass Singapur zu einem beliebten Standort für Investoren geworden ist, die in den Forex-Markt investieren möchten. Wenn Sie Forex-Handel als eine geeignete Form der Investition betrachten, wäre es gut zu erfahren, wie der Prozess funktioniert und wer mit der Regulierung des Marktes beauftragt wurde.

Was ist MAS?

Monetary Authority of Singapore logoMAS steht für die Monetary Authority of Singapore, und diese ist verantwortlich für die Regulierung von Forex-Brokern in Singapur. Jeder Broker, der in Singapur operieren möchte, muss über eine Lizenz für Dienstleistungen am Kapitalmarkt verfügen, welche von der MAS ausgestellt wird. MAS ist die Zentralbank von Singapur sowie auch die Finanzaufsichtsbehörde des Insel- und Stadtstaates. Es verwaltet die verschiedenen Gesetze in Bezug auf Geld, Versicherungen, Banken, Wertpapiere, Währungsausgabe sowie den Finanzsektor im Allgemeinen. Vor 1970 waren monetäre Funktionen vor allem die Aufgabe der Ministerien und Behörden. Im Jahr 1970 wurde der Monetary Authority of Singapore Act vom Parlament von Singapur verabschiedet und die MAS wurde ins Leben gerufen. Die MAS wurde durch dieses Gesetz zur Regulierung der Geldpolitik, der Finanzen und des Bankwesens in Singapur ermächtigt. Im Jahr 1977 wurde zudem beschlossen, die Regulierung der Versicherungswirtschaft unter die Regulierung der MAS zu bringen. Und 1984 wurden auch die regulatorischen Funktionen des Securities Industry Act 1973 von MAS übernommen.

Best and Most Trusted Forex Brokers in 2018

Broker Min Deposit Welcome Bonus Rating
videforex logo $ 250 100% ★★★★

Review
raceoption logo $ 250 100% ★★★★

Review

*Min. Deposit not applicable for EU brokers

MAS rät Händlern zur Nutzung der Dienstleistungen, die von MAS regulierten Brokern bereitgestellt werden

Es gibt viele Eigenschaften von MAS-Forex-Brokern, die sie zu einer sinnvollen Option für diejenigen machen, die ihre Interessen so gut wie möglich schützen wollen. Eine der wichtigsten ist, dass getrennte Konten verwendet werden müssen, um Kundengelder zu verwalten. Ein getrenntes Konto ist eines, das Händler-Fonds von denen des Brokers getrennt hält. Wenn ein Broker also Pleite gehen sollte, werden Händler immer noch in der Lage sein, ihr Geld abzuheben. Jede Person oder Firma, die Finanzdienstleistungen in Singapur anbietet, muss entweder lizenziert, befreit oder anderweitig durch die MAS reguliert werden. Der offizielle Ratschlag für jeden Verbraucher, der nach Finanzdienstleistungen sucht, besteht darin, nur mit den von der MAS regulierten Brokern Geschäfte zu tätigen. Dies liegt daran, dass das Regelwerk der MAS darauf abzielt, die Interessen der Verbraucher zu wahren. Dies wird erreicht, indem sichergestellt wird, dass nur diejenigen, die kompetent und professionell sind, solche Dienstleistungen erbringen können. MAS-regulierte Forex-Broker müssen auch Informationen über Anlageprodukte offenlegen, die den Verbrauchern empfohlen werden. Wenn Sie sich für eine Person oder Firma entscheiden, die nicht reguliert ist, bedeutet dies, dass Sie nicht den gleichen Schutz nach MAS-Gesetzen erhalten. Vor allem, wenn die Person in Übersee ansässig ist.

MoneySENSE versorgt Händler in Singapur mit wertvollen Informationen

MoneySENSE ist ein Finanzschulungsprogramm, das 2003 ins Leben gerufen wurde. Es soll den Verbrauchern helfen, in ihren finanziellen Angelegenheiten selbständiger zu werden. An der Spitze von MoneySENSE steht das Financial Education Steering Committee – der Lenkungsausschuss für Finanzbildung – unter dem Vorsitz der MAS. So scheint es, dass die MAS sehr auf der Seite des Verbrauchers steht. Nicht nur, um ihre Rechte zu wahren und Investitionen zu schützen, sondern auch, um die Verbraucher besser zu schulen, damit diese besser für sich selbst sorgen und die bestmögliche finanzielle Entscheidung treffen können. MoneySENSE hält die Verbraucher auf verschiedene Arten auf dem Laufenden. Eine davon ist die Veröffentlichung von Verbraucherwarnungen. Diese Warnungen heben einige der gebräuchlichsten Techniken hervor, die von Finanzdienstleistern verwendet werden, die nicht von MAS reguliert werden, und die damit verbundenen Risiken. Eine gängige Methode besteht darin, die Verbraucher sowohl in Übersee als auch in Singapur anzusprechen und den falschen Eindruck zu erwecken, dass Broker in Singapur tätig sind. Es kann manchmal vorkommen, dass die nicht regulierte Person Namen verwendet, die denen ähneln, die von der MAS reguliert werden. Die Warnungen dienen auch dazu, den Verbrauchern Ratschläge zu geben, welche Vorsichtsmaßnahmen sie treffen können, um sich weiter zu schützen. Die  MAS veröffentlicht von Zeit zu Zeit auch eine Liste mit Informationen über nicht regulierte Personen oder Unternehmen, die fälschlicherweise behaupten, von MAS lizenziert oder autorisiert zu sein.

Was zu tun ist, wenn Sie ein Problem mit einem MAS-regulierten Broker haben

In erster Linie sollten Sie die Finanzinstitution kontaktieren, mit der Sie Probleme haben, da diese auf alle Ihre Unterlagen zugreifen können. Von MAS-Forex-Brokern wird erwartet, dass diese mit Beschwerden von Kunden effektiv und schnell umgehen. Sprechen Sie entweder direkt mit dem Vertreter oder rufen Sie die Kunden-Hotline an. Sollten Sie nicht in der Lage sein, ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen, müssen Sie sich an die Abteilung Qualitätsservice des Finanzinstituts wenden. Der nächste Schritt, wenn Sie die Angelegenheit noch immer nicht haben lösen können, ist die Kontaktaufnahme mit dem Financial Industry Dispute Resolution Center Ltd (FIDReC). Dies muss innerhalb von 6 Monaten nach Ihrer letzten Kommunikation mit dem Finanzinstitut erfolgen. FIDReC ist eine unabhängige und kostengünstige Möglichkeit zur Lösung der von Ihnen nicht zu lösenden Probleme. Es ist auch möglich, sich an die Consumers Association of Singapore oder das Singapore Mediation Centre zu wenden, oder Sie können Ihren Fall vor Gericht bringen. Diese letzte Option sollte Ihr allerletzter Ausweg sein, da sie sehr zeit- und kostenintensiv sein kann. Zum Abschluss ist es klug, darauf hinzuweisen, dass MAS-regulierte Forex-Broker bald gezwungen sein werden, die Margin-Anforderungen zu begrenzen. Aufsichtsbehörden auf der ganzen Welt wollen Sicherheitsanforderungen für nicht geclearte OTC-Derivate festlegen. Offizielle Aussagen werden jetzt bis Ende 2016 verschoben, aber Sie als Händler sollten sich darüber im Klaren sein. Nachdem wir einige Zeit damit verbracht haben, die MAS-Website zu betrachten und einige der in MoneySENSE veröffentlichten Artikel zu lesen, können wir die MAS nur loben für ihre regulatorische Arbeit nur loben. Sie arbeitet unermüdlich daran, sicherzustellen, dass Forex-Broker in Singapur und andere Finanzinstitute die Sicherheit der Kunden in den Mittelpunkt ihrer Tätigkeit stellen.

Was the information useful?
Offene Fragen über Forex-Trading in Singapur? Lesen Sie unsere Anleitung zu MAS Forex-Brokern