DeutschDeutsch

Forex-Trading mit Volumen-Indikatoren

Preisbewegungen sind das Ergebnis eines koordinierten Kaufs oder Verkaufs zu bestimmten Zeitpunkten. Es wird zum einen gesagt, dass, wenn es auf einem Markt mehr Käufer als Verkäufer gibt, der Markt steigen wird, oder, wenn es mehr Verkäufer als Käufer gibt, wird sich der Markt abwärts bewegen.

Das ist zwar richtig, aber mit einem Vorbehalt: es hängt sehr stark von der Menge ab, die gekauft oder verkauft wird. Zum Beispiel kann es vorkommen, dass es 100 Käufer von jeweils einem halben Lot und einen Verkäufer von 100 vollen Lots gibt. Das Ergebnis wird sein, dass der Markt sich nach unten und nicht nach oben bewegt, da der eine Verkäufer tatsächlich ein größeres Volumen handelt, als alle anderen 100 zusammen.

Dies bringt uns zum Volumen-Indikator im Forex-Markt. Dies ist ein Indikator, der besondere Aufmerksamkeit verdient. Wie Sie der folgenden Liste entnehmen können, bietet der MetaTrader 4 (und eigentlich jede andere Trading-Plattform) unter der Indikatoren-Liste Volumen getrennt von den Trend- und Oszillatoren-Indikatoren an. Dies bedeutet, dass dies eine besondere Gruppe von Indikatoren ist, die auch besondere Aufmerksamkeit erfordert.

Volumes Indicator

Die MetaTrader 4-Plattform bietet in ihren Standardeinstellungen nicht weniger als vier Indikatoren in dieser Kategorie an, jeder auf seine Art wichtig. Der Volumen-Indikator fasst jedoch sehr gut zusammen, was über die Indikatoren in dieser Kategorie bekannt sein muss.

Vertrauenswürdigste Forex-Broker

Broker Min Deposit Welcome Bonus Rating
forexcom logo $ 50 Check Website ★★★★★

Review

*Mindesteinzahlung für EU-Händler nicht möglich

Das Anwenden des Indikators ist so einfach und unkompliziert wie jeder andere Trend oder Oszillator und wird im unteren Teil des Bildschirms unterhalb der eigentlichen Preistabelle hinzugefügt. Wie unten zu sehen ist, gibt es keine weiteren Einstellungen, außer einfach auf „OK“ zu klicken. Die Farben können jedoch zu jeder beliebigen Farbe geändert werden. Da die grünen und roten Farben aber implizit mit Aufwärts- und Abwärtsbewegungen verbunden sind, wird empfohlen, diese weiter zu verwenden.

Applying the indicator

Was ist der Volumen-Indikator?

Der Volumen-Indikator zeigt das gehandelte Volumen für jede einzelne Kerze in einem bestimmten Chart an. Dies bedeutet, dass auf einem Monats-Chart eine Kerze das gehandelte Volumen des jeweiligen Monats anzeigt, eine wöchentliche Kerze zeigt das wöchentliche Volumen, und so weiter.

Je größer das Volumen ist, desto größer ist die Kerze und umgekehrt, je kleiner das gehandelte Volumen ist, desto kleiner ist die Kerze. Eine große grüne Kerze deutet darauf hin, dass es bei diesem Volumen hauptsächlich Käufer gibt. Dann wird erwartet, dass sich der Markt nach oben bewegt. Auf der anderen Seite zeigt eine große grüne Kerze, dass mehr Verkäufer diese Kerze dominierten, und der Markt wird voraussichtlich nach unten gehen.

green/red candles

Mit anderen Worten, auf einer großen grünen Volumen-Kerze sollte man long gehen, während eine große rote Kerze nach einer Short-Position verlangt. Was kann einfacher sein als der Forex-Handel mit dem Volumen-Indikator?

Die Probleme entstehen mit der Größe des Forex-Marktes. Wir reden von mehr als 5 Billionen US-Dollar, die an jedem Handelstag den Besitzer wechseln, und dieses Volumen ist auf einem Chart nicht einfach durch einen einfachen Indikator darstellbar. Dies bedeutet, dass der Volumen-Indikator, den man auf der MetaTrader 4-Plattform sehen kann, tatsächlich nur das Volumen jenes Brokers zeigt, der die Trading-Plattform anbietet.

Dies ist entscheidend für die Interpretation des Volumen-Indikators, da er das Beispiel vom Anfang dieses Artikels nahezu perfekt widerspiegelt: Bei einem Broker kann der Volumen-Indikator einen grünen Wert für eine bestimmte Kerze anzeigen, während bei einem anderen Broker eine Kerze rot angezeigt werden kann. Wenn die Situation so verwirrend ist, was ist zu tun? Kann der Volumen-Indikator weiterhin verwendet werden?

Verwenden des Volumen-Indikators, um mit der breiten Masse zu traden

Jeder Trader weiß, „The trend is your friend“, und das gilt auch für den Volumen-Indikator. In diesem Fall sind es die Kerzen, die im Vergleich zu den anderen die größten Volumen aufweisen, oder die Kerzen, die sich von der Masse abheben. Die Farbe dieser Kerzen zeigt die Richtung des allgemeinen Trends, nämlich ob wir kaufen oder verkaufen müssen. Um alle Volumen-Kerzen zu filtern, müssen wir einige historische Nachforschungen anstellen.

Volumes candles

Wir müssen also in die Vergangenheit zurückgehen, um zu sehen, wo und auf welchen Niveaus sich die meisten Spikes bilden. Anschließend müssen wir diese Niveaus für die weitere Interpretation berücksichtigen. In dem obigen Beispiel ist zu sehen, dass der 30.000-Level einer ist, der nicht von vielen Kerzen durchstochen oder durchbrochen wird. Als Konsequenz ist das gehandelte Volumen über diesem Niveau eine Überlegung wert und alle Blicke sollten auf die Farbe der Kerze gerichtet sein, die über dem 30.000-Level schließt. Diese Farbe wird die Richtung des Trades geben.

Die Weg, mit Volumen zu traden, besteht darin, eine grüne Kerze zu kaufen, die in unserem Beispiel ungefähr im 30.000-Level schließt, oder eine rote Kerze zu verkaufen, die sich ebenfalls über diesem Niveau schließt. Alle anderen Kerzen dazwischen oder Kerzen, die unter dem 30.000-Lelel liegen, sollten ignoriert werden, da sie kein richtiges Trading-Signal darstellen.

Der Volumen-Indikator ist zwar nicht repräsentativ für den gesamten Forex-Markt, aber er zeigt die Gesamtrichtung und ist eine gute Annäherung an das Gesamtvolumen des Marktes. Die reale Situation ist selten anders, weshalb Volumen auch unter Forex-Händlern beliebt ist.

Andere Märkte, in denen Volumen beim Einstieg/Ausstieg eines Trades verwendet werden

Während der Volumen-Indikator auf dem Forex-Markt relativ erscheint, in dem Sinne, dass die erzeugten Signale nicht als 100% genau angesehen werden, gibt es andere Märkte, auf denen Volumen im Allgemeinen recht nützlich sind.

Solche Märkte sind die Futures-Märkte oder jeder andere Markt, auf dem das gehandelte Volumen für alle Teilnehmer sichtbar ist (z. B. einzelne Aktien). Händler haben als Konsequenz viele Trading-Theorien entwickelt. Eine der beliebtesten ist die Theorie der Volume-Spread-Analyse (VSA). Hier allerdings ist nicht der Ort, um darüber zu diskutieren, da es keine vollständige Anwendung auf dem Forex-Markt finden kann. Zukünftige Projekte können diese Theorie beinhalten, die auf dem vollen Volumen basiert, das zu einem bestimmten Zeitpunkt in einem zugrunde liegenden Wertpapier gehandelt wird.

Was the information useful?
Forex-Trading mit Volumen-Indikatoren